· 

Reisetipps Arlberg - Funkelndes Schneevergnügen in den österreichischen Alpen!

Am Arlberg achtet man mehr auf die Erhaltung der Bergwelt, die Qualität der Gastronomie und Hotels, sowie auf die dortige ganz spezielle Urigkeit. Prominentendichte ist für eines der hübschesten Dörfer Österreichs eher diskret Selbstverständlich, hier zieht man sich zurück, anstatt auffallen zu wollen. Das niederländische Königshaus beispielsweise, wohnt seit jeher im berühmten "Gasthof Post" und kann hier noch relativ ungestört die Pisten heruntergleiten.
Auch wir haben die knisternde winterliche Atmosphäre genutzt, um uns ungestört zu neuen Kreationen inspirieren zu lassen und neue Impressionen festzuhalten. Freut Euch auf einen funkelnden Jahresbeginn mit vielen neuen Schmuckstücken und Eindrücken aus der Welt von Filippa Firenze.
Ein tolles Jahr 2019 Euch allen! Cheers, Filippa Firenze!
Während sich in St. Moritz die Paparazzi auf den Hütten tummeln und in Kitzbühel die Frage danach wer wo feiert, wichtig erscheint, wird am österreichischen Arlberg noch Wert auf familiäre Atmosphäre, Understatement sowie authentisches Wintersport-Vergnügen gelegt.
Schon seit unserer Kindheit sind wir begeistert von den märchenhaft glitzernden Landschaften der, bei knapp 1.800 Metern Höhe über dem Meeresspiegel unter Garantie, schneebedeckten Berge. Die ganze Region um den Arlberg ist umgeben von Tannenwäldern, die unter ihrer üppigen Schneelast ächzen und Hängen, auf denen der Pulverschnee fast bis zu den Hüften reicht. Die Berge faszinieren mit ebenso kreativen wie unterhaltsamen Namen: Madloch, Mohnenfluh, Rüfikopf oder Hexenboden.
Ein Ort zum träumen und verweilen. Nicht umsonst zieht es uns und Filippa Firenze Jahr für Jahr dort hin. Die Skiregion Arlberg ist seit einigen Wintern das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Insgesamt elf Ortschaften gehören dazu und ermöglichen Zugang zu 350 Kilometern präparierten Pisten, sowie 200 Kilometern unpräparierten Skirouten. Natürlich ist damit auch der Arlberg mit den Jahren voller und moderner geworden. Aber im Vergleich zu vielen anderen berühmten Nobel-Skiorten, hat sich das Gebiet eine gewisse Distinguiertheit bewahrt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0